Hehe..

BRÜSSEL, 14. Dezember (RIA Novosti). Der französische Klima-Beauftragte Brice Lalonde hat seine Einstellung zur Umweltpolitik des scheidenden US-Präsidenten mit einem Witz veranschaulicht.

Wie die Zeitung „La Libre Belgique“ berichtete, erzählte Lalonde vor Journalisten einen Witz, der am Rande der jüngsten UN-Klimakonferenz kursiert sei.

Kommt ein Mann auf einen Wächter im Weißen Haus zu und sagt, er wolle George W. Bush sprechen. Der Wächter antwortet, Bush wohne dort nicht mehr, weil seine Amtszeit vorbei sei.

Am nächsten Tag kommt der Mann jedoch mit derselben Bitte wieder, am übernächsten auch. Endlich wird der Wächter wütend: „Hören Sie, ich sag’s doch zum x-ten Mal: Bush gibt es hier nicht mehr!“

„Ich weiß“, antwortet der Besucher. „Aber es ist so angenehmen, das immer wieder zu hören“.

Find ich Klasse 🙂

via Fefe’s Blog, rian.ru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.