Gulasch ala Alex

Heute mal was ungewöhnliches.. ein Kochrezept.. Das hier gehört zu den leckersten Dingen die ich kenne und selber kochen kann. Ich hoffe ihr versucht es auch mal und könnt euch auch daran erfreuen.. 😉

Für 2 Personen mach ich das immer mit folgenden Mengen

  • 500g gemischtes Gulaschfleisch (schmeckt auch sehr gut mit Wild)
  • 500g Zwiebeln (gleiche Menge wie Fleisch)
  • Grafschafter Goldsaft
  • Tomatenmark
  • Kräuter der Provence
  • Guter Pfeffer und Meersalz
  • 250 ml Rinder- oder Gemüsebrühe (oder Brühwürfen)
  • Gewürze
  • Butter
  • Rotwein
  • 4 Lorbeerblätter
  • 7 Wacholderbeeren
Also.. zuerst mal das Fleisch entgräten.. alles was fies aussieht wegschneiden. Dann in einem ausreichend großen Topf Öl mächtig heiß machen. Es muss wirklich heiß sein damit der Gulasch auch gut angebraten werden kann. Also.. Fleisch rein, richtig fies anbraten, danach aus dem Topf nehmen und in einer Schüssel zwischenlagern. Jetzt die Zwiebeln rein und die auch feste anbraten.. das Fleisch wieder dazugeben. Mit 2-3 EL Tomatenmark weiter anbraten und dann 3 EL Grafschafter Goldsaft reinschütten.. :>
Wichtig ist: Alles richtig heiß anbraten!  😉
Falls zuviel Flüssigkeit im Topf ist kann man die auch in eine Schüssel auslagern und später wieder dazugeben.
Dann das Ganze mit Rotwein ablöschen und mit Brühe auffüllen – ggf. noch etwas Wasser hinzufügen. Nach Belieben Kräuter, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren hinzugeben – Salz und Pfeffer dazu.. und das Ganze ca. 2 Stunden köcheln lassen. Eventuell zwischendurch mit Wasser auffüllen. Nach 2 Stunden ein paar Flocken Butter (oder Mehl) zum Abbinden.. Mit etwas Rotwein und Pfeffer und Meersalz abschmecken.. und dann genießen.
Guten Appetit.. 😉

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.