Kale Chips

Ich habe heute zum ersten Mal „Kale Chips“ gemacht – also Chips aus Kohlblättern.. und ich bin recht begeistert. Darauf gestoßen bin ich vor einiger Zeit bei Lifehacker – und wollte es seitdem immer mal wieder probieren.

Dazu habe ich mir heute einen Wirsingkopf gegönnt, die äußeren Blätter gewaschen, abgetupft und mit mallorquinischem Olivenöl und Meersalz gemischt. Dann kam das Ganze für 5 Minuten in die Mikrowelle.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen – und vor allem schmecken lassen. Die Blattstücke verlieren das Wasser, der Zucker karamellisiert und knusperig sind sie auch.. es schmeckt interessant und lecker. Und ist gesund. Wow 😉

Vorher..
Vorher..
Nachher..
Nachher..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.